Zeugnis für Papas Chef

Familienpolitik

Zeugnis für Papas Chef


Note 1 für Kinderfreundlichkeit

Kind oder Karriere? Deutschlands Arbeitnehmer wollen beides. Um Spitzenkräfte anzulocken, lassen sich immer mehr Unternehmen auf ihre Familienfreundlichkeit prüfen. Ein begehrtes Zertifikat vergibt die Initiative „Beruf und Familie“ der Hertie-Stiftung. Phase3 stellt fünf Firmen vor, die bereits ausgezeichnet wurden.

  1. Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG, München
    Die 4.200 Mitarbeiter haben die Möglichkeit, in Teilzeit oder am Telearbeitsplatz von zu Hause aus zu arbeiten. Ein Familienservice berät Kollegen, vermittelt Kindergartenplätze, organisiert Notfallkinderbetreuung und zahlt Kinderbetreuungszuschüsse. Der HVB-Club hat zudem Sport- und Freizeitmöglichkeiten speziell für Kinder.
  2. Henkel, Düsseldorf
    In Düsseldorf hat das Unternehmen Henkel für seine Mitarbeiter ein besonders familienfreundliches Angebot. 6.000 Beschäftigte können bis zu zwei Jahre Extra-Erziehungsurlaub nehmen. Auch Kleinkinderbetreuung und eine Firmenkindertagesstätte hat das Unternehmen. Zudem werden Online-Fortbildungen während der Elternzeit angeboten.
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
    Den 26.000 Beschäftigten werden Teilzeitstellen angeboten, wobei die Stunden- und Arbeitstage deutlich variieren. Um den Wiedereinstieg nach einer Elternzeit zu erleichtern, bietet der Versicherer Schulungen für beurlaubte Mitarbeiter. Für Betreuungsnotfälle gibt es Eltern-Kind-Arbeitszimmer mit Spielzeug und Kinderbetten.

  4. Ferienspaß im Siemens-Zirkus

  5. Commerzbank, Frankfurt am Main
    Die Commerzbank bietet deutschlandweit an 19 Standorten eine kostenfreie Kindernotfallbetreuung an. Den 26.000 Beschäftigten in Frankfurt am Main stehen Kinderkrippen- und Kindergartenplätze zur Verfügung. Für alle Kinder bis zu zwölf Jahren wird in den Ferien Freizeitbetreuung angeboten. Im Projekt Väternetzwerk bemühen sich Mitarbeiter darum, die alten Rollenbilder zu verändern und mehr Väter für Elternzeit und Teilzeitarbeit zu begeistern.
  6. Siemens, Erlangen
    Job-Sharing, Teilzeitarbeit, Telearbeit und Vertrauensarbeitszeit ohne eine verbindliche Kernarbeitszeit erleichtern den 21.000 Siemens-Mitarbeitern in Erlangen das Vereinbaren von Beruf und Familie. Kinder zwischen sechs Monaten und 16 Jahren können das Kinderhaus besuchen. In den Sommerferien gibt es eine vierwöchige Ferienbetreuung für drei- bis 16-Jährige. Müssen die Eltern auf ein Seminar, kann der Nachwuchs notfallbetreut werden und, falls nötig, im Kinderhotel übernachten. Damit Kinder gemeinsam mit ihren Eltern essen können, dürfen sie mittags in der bezuschussten Firmenkantine essen. Siemens-Maitarbeiter haben besonders viel Zeit für ihre Kinder: Betriebliche Vereinbarungen ermöglichen bis zu einem Jahr Pflegezeit für Kinder oder Angehörige.
Ähnlicher Artikel:

Externe Links:

  • Beruf und Familie,eine Initiative der Hertie-Stiftung.
  • Das Bundesfamilienministerium will mit Erfolgsfaktor Familie Unternehmen dazu bringen, die Vereinbarkeit von Job und Familie zu verbessern.


[ Zurück ]



Kommentar schreiben

Sie müsseneingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.